Archiv

Die unheimliche Begegnung mit einem grünen Männchen...

Einer der letzten Tage begann mal gleich turbulent. Kaum auf der Hauptstraße in Richtung der Autobahnauffahrt angekommen musste ich auch schon wieder anhalten... als erstes Auto in der Schlange nach einem Verkehrsunfall.

Diese Hauptstraße ist übrigens vierspurig. Das defekte Auto blockierte mit einem recht großen Schaden im vorderen Bereich die rechte Spur, davor stand ein Polizeiauto, das allerdings in diesem Moment nicht als solches erkennbar war, da es mit hochgeklapptem Kofferraum da stand. Die Autos in der Schlange sahen also ein Auto mit aktiver Warnblinkanlage... das charakteristische Grün war somit nicht zu sehen und die Klappe vom Kofferraum verdeckte sogar die Lichter auf dem Dach des Fahrzeuges. Einer der Polizisten (der fiel mir erst jetzt wirklich auf) hielt mich und die nachfolgenden Autos also an und dirigierte das Abschleppfahrzeug in die richtige Position.

Der Gegenverkehr ist an dieser Stelle erfahrungsgemäß sehr schwach. Darüber hinaus befindet sich ungefähr 30 Meter nach der Unfallstelle eine Ampel.

Ich habe mir das einige Ampelschaltungen lang angeschaut. Die Aktion mit dem Abschleppwagen versprach noch einige Minuten zu dauern. Als die Ampel vorne wieder auf rot schaltete setzte ich den Blinker und fuhr langsam in Richtung Ampel.

Der Polizist, der bis dahin regungslos mit dem Rücken zur Autoschlange gestanden hatte machte auf einmal einen Satz in meine Richtung und kam damit meinem Auto gefährlich nahe. Ich bin so erschrocken, dass ich sofort abbremste... in diesem Moment schlug der Polizist mit voller Wucht auf das Heck meines Fahrzeuges.

Er schrie mich an was ich mir erlauben würde und ob ich meinen würde, dass er da zum Spaß stünde und dass er es nicht riskieren werde, dass ich da noch einen Unfall bauen würde.

Ich versuchte ihm zu erklären, dass da doch bei roter Ampel kein Auto kommen würde und dass es doch möglich sein sollte vorsichtig an der Unfallstelle vorbei zu fahren. Das hat ihn aber nicht interessiert, er schrie mich nur an ich solle gefälligst wieder zurück fahren. Also drehte ich – nachdem ich gefragt hatte ob das gestattet sei – vorsichtig um und fuhr über Umwege eben die Ampel an, an der ich nun schon längst vorbei sein könnte ohne die Aktion von dem Polizisten.

Der einzige Unfall, der hätte passieren können wäre gewesen, dass ich ihn bei seinem Hechtsprung in meine Richtung hätte erwischen können. Und dann hätte ich echt blöd ausgesehen... obwohl er in den Weg eines fahrenden Autos gehüpft wäre.

Ich glaube allerdings, dass er sich fast genau so sehr erschrocken hat wie ich... wer wird schon gerne an-/umgefahren?