PvP - Player vs. Player

Mein Schatz und ich waren drei herrliche Wochen im Urlaub. Während dieser Zeit ist unser Karazhan-Raid, mit dem wir immer viel Spaß hatten, eingeschlummert.

Das war uns aber gar nicht unrecht... schließlich hatten wir damit Dienstags und Donnerstags quasi feste Termine, die wir auch grundsätzlich eingehalten haben. Schließlich wollten wir die anderen 8 Spieler nicht im Stich lassen und wir hatten auch - wie gesagt - immer viel Spaß.

Aber zur Abwechslung war es dann mal ganz nett über die gesamte Woche so verfügen zu können wie man will, ohne Einschränkungen, seien diese auch selbst auferlegt.

Wir spielen seither sowieso weniger World of Warcraft, aber wenn wir spielen, dann sind wir meistens in PvP unterwegs.

Dort spielt man eben gegen andere Spieler und nicht gegen computergenerierte Gegner, was das Spiel um ein Vielfaches Interessanter und abwechslungsreicher macht.

Und der große Vorteil ist, dass man einfach unabhängig ist. Wenn ich nach zwei Runden im "Schlachtfeld" keine Lust mehr habe höre ich einfach auf. Ein Abend in Karazhan begann grundsätzlich um 19.30 Uhr und endete frühestens um 23.00 Uhr.

Beides hat seinen Reiz, aber PvP ist die interessantere Variante.

29.7.08 21:47

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL