Wegen zwei Minuten...

Es ist mal wieder Sonntag Abend... ich sitze mal wieder im ICE von Mannheim nach Kaiserslautern.

Wie immer ist es wohl der älteste ICE, den die Bahn auftreiben konnte... es rattert und ruckelt und wenn ein anderer Zug vorbei fährt scheppert es, dass es einen gruselt.

Dann: Abfahrt in Neustadt an der Weinstraße mit vier Minuten Verspätung.

Auf meinem Plan steht, dass ich in Kaiserslautern exakt vier Minuten zum Umsteigen habe. Da passt doch was nicht!

In Kaiserslautern kommen wir exakt um die Uhrzeit an, zu der mein Anschlusszug wegfahren sollte... und das tat er auch. Ohne mich.

Da nutzte auch ein sauberer Sprint mit 2 großen Taschen von Gleis 3 nach Gleis 8 nicht viel... die Rücklichter meines Zuges verschwanden grade um die Kurve.

Nun war an diesem Sonntag ein Heimspiel des 1. FC Kaiserslautern... gegen Schalke 04.

Dutzende angetrunkener Fußballfans bevölkern den Bahnhof und brüllen sich gegenseitig an wie be...scheiden doch die jeweils andere Mannschaft ist. *omg*

Problem: Alle möglichen warmen Sitzgelegenheiten sind natürlich besetzt und ich muss eine Stunde auf den nächsten Zug warten.

Nun gibt es am 'Lauterer Bahnhof einen Infopoint, der meistens auch besetzt ist. An diesem Abend wegen der vielen Fußballfans sogar mit zwei Bahnmitarbeitern.

Ich gehe nun also dort hin und möchte mich darüber beschweren, dass es nicht möglich ist eine Regionalbahn wenige Minuten warten zu lassen, weil der ICE aus Mannheim wie immer Verspätung hat (war ja nicht das erste Mal).

Und was macht die gute Frau? Sie drückt mir ein Kärtchen in die Hand und sagt mir ich möge mich doch bitte dort hin wenden.

Ganz großes Kino!

Ich bin gespannt auf die nächste Zugfahrt... wobei ich mich wo ich kann darum drücke... ich habe mich noch über keinen Stau so geärgert wie über die Bahn...

Ich freue mich auf den Tag an dem ich die Bahn-Card kündigen kann!

29.1.06 22:29

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL